Übersicht

Meldungen

Bild: Monika Müller

Schutz schwangerer Lehrerinnen und ihrer ungeborenen Kinder

Der Schutz schwangerer Lehrerinnen und ihrer ungeborenen Kinder muss auch in Hessen an vorderster Stelle stehen. Gerade, weil sich die Omikron-Variante durchsetzt, muss die schwarz-grüne Landesregierung endlich handeln! Darum habe ich gemeinsam mit Nadine Gersberg, Lisa Gnadl und Christoph Degen…

L3115 trotz Handlungsbedarf nicht auf der Prioritätsliste

Die Landesstraße L3115 in Roßdorf ist in Teilen in keinem guten Zustand. Erst dieses Jahr wurde sie für die Erneuerung einer Fußgängerschutzanlage teilweise gesperrt. Auch ein Radweg ist geplant. Eine für Teilstücke dringend nötige Deckenerneuerung steht aktuell aber nicht an.

Beim Rechtsanspruch auf Ganztag muss Landesregierung jetzt liefern

Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat hat eine Einigung über den geplanten bundesweiten Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz in der Grundschule erzielt, der ab dem Schuljahr 2026/27 gelten soll. Ich begrüße die Einigung als einen wichtigen und überfälligen Schritt für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie für mehr Chancengleichheit in Hessen.

Schwarzgrün hat keine Strategie für die Transformation der Arbeitswelt

Die SPD-Fraktion im Hessischen Landtag hat eine Große Anfrage eingebracht, die alle relevanten Bereiche zur Zukunft der Arbeit umfasst: Transformation der Arbeitswelt in Hessen, digitale Mitbestimmung, Aus-, Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Beschäftigte, Umgang mit Künstlicher Intelligenz und Datenschutz, Weiterbildungsverbünde sowie neue Arbeitsumgebungen und Arbeitsbedingungen.

Regelungen zur Barrierefreiheit sind nicht ausreichend – Anhörung bestätigt Kritik der SPD

Im Hessischen Landtag fand am gestrigen Montag eine Anhörung über den Gesetzentwurf der SPD-Landtagsfraktion zur Novelle der Hessischen Bauordnung (HBO) statt. Die Teilnehmer der Anhörung bewerteten die bestehenden Regelungen in der HBO zum barrierefreien Bauen mehrheitlich als unzureichend und unterstützten den SPD-Entwurf, der geeignet sei, die vorhandenen Defizite abzustellen.

Termine